Grundschule Ihlpohl

Unsere Schule - das sind WIR

Unsere Schule - das sind WIR

Hausaufgaben


Hausaufgaben sind sinnvoll. Sie helfen, den Unterricht vorzubereiten oder Durchgenommenes zu vertiefen. Sie sind demnach eine Ergänzung des Unterrichts. Wir informieren die Eltern über die Funktion und den richtigen Umgang mit Hausaufgaben im Elternhaus.

Hausaufgaben können unterschiedliche Ausrichtungen haben:
  • Sie dienen der Übung, Anwendung und Sicherung der im Unterricht erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und fachspezifischen Techniken.
  • Sie können zur Vorbereitung bestimmter Unterrichtsschritte eingesetzt werden.
  • Sie können zur Förderung der selbstständigen Auseinandersetzung mit Unterrichtsinhalten und freigewählten Themen dienen.
Hausaufgaben erwachsen aus dem Unterricht und sind in ihn eingebunden. Sie sind so konzipiert, dass sie von den Schülern selbstständig erledigt werden können. Um dies zu gewährleisten, nehmen wir uns im Unterricht ausreichend Zeit, um sie vorzubereiten und zu besprechen. Nach Erledigung der Hausaufgaben werden sie ebenso im Unterricht gewürdigt, um die Motivation der Schüler zu fördern. Eine Benotung der Hausaufgaben erfolgt nicht.

Hausaufgaben sollen der Belastbarkeit der Schüler angepasst sein und den häuslichen Gegebenheiten Rechnung tragen. Für die Erledigung sind folgende Richtwerte als Höchstgrenze vorgeschrieben:
  • KLASSE 1 bis 4: 30 Minuten
Hausaufgaben zum Montag sind ebenso unzulässig wie Hausaufgaben über Ferienzeiten.

Im ersten Schuljahr lernen die Kinder erst einmal, Hausaufgaben anzufertigen. Jedes Kind trägt seine Hausaufgaben in ein Oktavheft ein.


Sollte die Klassenlehrerin es für sinnvoll erachten, dass ein Kind an der schulischen Hausaufgabenhilfe teilnimmt, so schlägt sie es den Eltern vor.
Fertigt ein Kind seine Hausaufgaben dreimal nicht an, so werden die Eltern darüber in Kenntnis gesetzt.

Hausaufgabenhilfe


DAS ZIEL
Die bei einigen Schülern sehr unbeliebten Hausaufgaben haben im Lernprozess eine sehr wichtige Funktion. Sie dienen der Vertiefung des Lernstoffes. In der Regel stehen hier die Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Einigen Schülern steht diese Hilfe aus unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung. Damit auch diesen Schülern gleiche Chancen angeboten werden können und sie nicht den Anschluss verlieren, haben wir an unserer Schule eine Hausaufgabenhilfe ins Leben gerufen.
Die Hausaufgabenbetreuung darf jedoch nicht als reiner Nachhilfeunterricht verstanden werden und soll die Eltern nicht von ihrer grundsätzlichen Verantwortung für das Lernen und Arbeiten ihrer Kinder entbinden!

RAHMENBEDINGUNGEN
Gruppen von in der Regel nicht mehr als vier Kindern (möglichst aus der selben Klasse oder zumindest Klassenstufe)
Die Betreuung findet regelmäßig mindestens zweimal in der Woche für 45 Minuten im Regelfall im Anschluss an den Schulunterricht in der Schule statt.

KOOPERATION
Die Klassenlehrerin schreibt/kennzeichnet die Aufgaben, die in der Hausaufgabenhilfe zu erledigen sind.
Die Schüler setzen die Arbeit an den Hausaufgaben zu Hause fort.
Ein möglicher Kontakt zwischen Eltern und Hausaufgabenhelfern soll von den Eltern ausgehen.

BEI KRANKHEIT
  • Die Krankheit eines Schülers ist dem Helfer umgehend mitzuteilen (falls dieser nicht zu erreichen ist, kann auch im Sekretariat der Schule angerufen werden)! Der Helfer meldet die Fehlzeiten am Monatsende dem Klassenlehrer
  • Im Krankheitsfall eines Hausaufgabenhelfers versucht dieser selbstständig eine Vertretung zu organisieren. Falls dies nicht möglich ist, meldet er sich im Sekretariat ab; die Schüler gehen in diesem Fall in die Betreuung oder fahren/gehen früher nach Hause (je nach Absprache mit der Klassenlehrerin).

TELEFONNUMMERN DER HAUSAUFGABENHILFEN:
Frau Lippert  0421/6392291 oder 0173/2466883
Frau Treger  04292/810715
Frau Hädrich  0421/637575

BEI HITZEFREI ODER SONSTIGEN VERANSTALTUNGEN
Bei „Hitzefrei“ fällt für alle Klassenstufen die Hausaufgabenhilfe aus! Die jeweilige Klassenlehrerin benachrichtigt die Helfer, wenn der Unterricht ausfällt. Die Helferin kann aber auch gern an besonders heißen Tagen ab 10.15 Uhr im Sekretariat anrufen und nachfragen, ob Hitzefrei gegeben wird. Zum Verfahren bei sonstigen Veranstaltungen (z. B. bei einer Projektwoche, einem Sportfest) sprechen sich Eltern und Helfer bitte rechtzeitig mit der Klassenlehrerin ab.

DIE FINANZIERUNG
Den Eltern der durch die Hausaufgabenhilfe betreuten Kinder entstehen keine Kosten. Die Hausaufgabenhelfer erhalten für eine erteilte Stunde 6,--€. Die Gemeinde Ritterhude stellt der Schule ein Budget für die Hausaufgabenhilfe zur Verfügung über das dieFinanzierung organisiert wird.